Reisesicherheit -besser jederzeit und weltweit

Reisesicherheit bei Reisewarnungen

Reisen bei Reisewarnungen?

Reisesicherheit – herzlich Willkommen in meinem Blog.

Mein Name ist Benjamin. Ich bin der Gründer von Human Resource Protection, einem Unternehmen das bei allen Themen rund um Reisen und Sicherheit Antworten bietet. Ich möchte Sie einladen, meinen Gedanken zum Thema Gefahren auf  Reisen, Sicherheitstraining im Allgemeinen und der Reise- und Entsendesicherheit im Besonderen zu folgen.

Weltweites Reisen und Arbeiten– auch in Risikogebieten – prägen unsere Zeit. Unsere individuellen Sicherheitstrainings informieren über Risiken und sicherheitsgerechtes Verhalten im Ausland. Sie richten sich an alle, die sich beruflich oder privat in instabilen Regionen oder Krisengebieten aufhalten und dadurch einer erhöhten Gefährdung ausgesetzt sind. Es besteht aus länderübergreifenden und ziellandspezifischen Verhaltensempfehlungen und praxisorientierten Trainingsabschnitten, die zur Gefährdungsminimierung geeignet und erprobt sind.

Wir legen großen Wert auf die Verknüpfung von theoretischen und praktischen Anteilen mit einem praxisnahen Schwerpunkt. Datenbankbasierte Umfeldanalysen der Zielregion, aktuelle Tätertaktiken, Erkenntnisse aus der Stressforschung und der Wahrnehmungspsychologie sowie Verhaltensweisen im interkulturellen Umfeld bilden das Gerüst unserer Arbeit.

Hinaus in die Welt- mit Reisesicherheit!

Es gibt ja verschiedene Motivationen, die Menschen in die Welt gehen lassen. Abenteuerlust, Geld, Aufstiegschancen. Allen, die sich entscheiden zu gehen,ist eins gemein: Sie müssen unter den vorherrschenden Rahmenbedingungen sowohl fachlich als auch sozial bzw. interkulturell bestehen. Der, der aus Abenteuerlust geht, wird sich widrigen Lebensumständen oder Bedrohungen eher stellen. Der, dem es um Aufstiegschancen geht, der wird vielleicht die Entsendung abbrechen, wenn er sich unwohl fühlt.  Aus diesen Gründen empfehle ich Unternehmen oder auch Organisatioen ein Konzept, dass allen Entsandten das Gefühl gibt, sie werden im Vorfeld, während der Entsendung und auch danach optimal betreut.

Die optimale Betreuung während der Entsendung sollte durch einen Risikomanager erfolgen. Er ist der Fachmann in allen Sicherheitsfragen, die vor Ort entstehen. Er koordiniert alle nötigen Maßnahmen für den Fall eine Zuspitzung der Sicherheitslage.

Unternehmen sollten  von Anfang an eine transparente Vorbereitung auf die Entsendung betreiben. In Zeiten des Internets informieren sich die meisten Expads selbst sehr genau über die Zielländer. Wenn also Unternehmen vor der Entsendung informieren, schafft dies Vertrauen. Diese Transparenz gepaart mit einem schlüssigen Notfallkonzept ist die Basis für eine längerfristige Zusammenarbeit, die in Zeiten eines drohenden Fachkräftemangels nicht unterschätzt werden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü